Superkolloidales Silber


"Jede Art von Pilz, Virus, Bakterium, Streptokokken, Staphylokokken und anderen pathogenen Organismen wird in drei bis vier Minuten abgetötet. Tatsächlich ist kein Bakterium bekannt, das nicht durch kolloidales Silber innerhalb von höchstens sechs Minuten eliminiert wird, bei einer Konzentration von nur fünf Milligramm pro Liter (ppm). Und selbst bei hohen Konzentrationen über 100 ppm gibt es keine Nebenwirkungen." - Health Consciousness, Vol. 15, 4




Superkolloidales Gold

Gold hat seit Menschengedenken einen ganz besonders hohen Stellenwert, repräsentiert das edelste aller Metalle und wurde daher auch weltweit bevorzugt für Kultgegenstände und Machtinsignien wie Kronen und Zepter verwendet. Bereits im Altertum war man bemüht Gold in einen bioverfügbaren Zustand zu überführen, um es als Roborans (Tonikum, Stärkungsmittel) regelmäßig zu sich nehmen zu können

Das Gold befeuert den Lebensgeist, kräftigt Herz und Geblüt und verleiht Größe und Stärke Paracelsus 


Lagerung
Um die Qualität möglichst lange zu erhalten sollten Flaschen stets verschlossen, kühl und vor Sonnenstrahlen geschützt, aufbewahrt werden. Eine Kühlschranklagerung wird nicht empfohlen. Die Nähe zu elektromagnetischen Feldern wie z.B.: Küchen- und TV-Geräte sollte vermieden werden. Eine Verunreinigung des Originalgebindes, besonders während der Entnahme, ist zu vermeiden. Der Kontakt mit unedlen Metallen führt zu einer Destabilisierung von Kolloiden und ist daher zu vermeiden.


Silber- und Goldkolloide sind keine anerkannten Arzneimittel und daher auch ohne Angabe einer Indikation. Aus rechtlichen Gründen werden die Produkte für technische Zwecke und die äußerliche Anwendung angeboten. Suchen sie bei chronischen Krankheiten oder wiederkehrenden Beschwerden unbedingt ihren Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten auf.